Wie ein Vogelnest hängt der kleine Treepod in den Wipfeln der thailändischen Bäume. Hier bekommen Gäste eines Luxushotels feinste Gourmet-Küche serviert und genießen dabei die Aussicht über die Landschaft. Ein Fall für meine Bucket List.

Einmal frei wie ein Vogel sein und in der Luft schweben – das wäre doch mal was oder? ;) Genau das ist in Thailand möglich und es wird sogar noch besser: man kann auch ein leckeres Gourmet Dinner geniessen, während man in der Luft schwebt. Wie das geht? Im Soneva Kiri Eco Resort gibt es sogenannte Treepod Restaurants, die fünf Meter über dem Boden an Bäumen befestigt sind. Was es damit auf sich hat und wie ihr dort hinkommt, verrate ich euch in diesem Artikel!

Treepod Dining auf Koh Kood – Ein unvergessliches Erlebnis

Eines muss man den Thailändern lassen – sie sind ziemlich kreativ. Knapp eine Stunde von der thailändischen Hauptstadt Bangkok entfernt im Soneva Kiri Eco Resort gibt es coole kleine Baumhäuser, die im Stil eines Vogelnestes gebaut sind. Doch diese Baumhäuser sind natürlich nicht nur als Deko gedacht – hier könnt ihr tatsächlich essen gehen. Doch wie kommt man da überhaupt rauf? Die Treepods hängen nämlich 5 Meter über dem Boden an Bäumen. Das praktische ist aber, dass man sie ganz einfach hoch und runter fahren kann – die Erfinder haben also an alles gedacht ;) Wenn ihr erstmal oben seid, genießt ihr die atemberaubende Aussicht auf den tropischen Regenwald und auf den Golf von Thailand. Damit ihr da oben nicht verhungert, gibt es eigene Servicekräfte, die euch per Seilbahn leckeres Essen servieren. Jedes Vogelnest verfügt über eine eigene Landeplattform, sodass die Bedienung quer durch den Regenwald „fliegt“ um euch zu versorgen. Also wenn das kein Luxus ist, dann weiß ich auch nicht ;)

Mit der Seilbahn auf den Teller

Doch wie das in einem Vogelnest nun mal so ist, Hunger spielt hier eine große Rolle. Euer Essen müsst ihr euch natürlich nicht selbst zusammensuchen, sondern die leckeren Gerichte samt Drinks werden euch von den Servicekräften sogar per Seilbahn serviert. Jedes Vogelnest verfügt über eine eigene Landeplattform, sodass eure Bedienung quer durch das Gelände „fliegt“, ehe sie auf eurer Plattform landet. Entspannen in einem exotischen, auch luxuriösen Vogelnest, atemberaubender Ausblick und eine Bedienung, die im wahrsten Sinne des Wortes eingeflogen wird – wie cool ist das denn?

Dieser Luxus hat seinen Preis

Serviert werden im Tree Pod Dining Restaurant traditionelle Thai-Gerichte, aber auch leckerer frischer Fisch aus dem angrenzenden Meer und für den Regenwald typische Menüs mit exotischen Früchten stehen hier auf der Speisekarte. Das Erlebnis hat mit umgerechnet fast 400€ pro Dinner für zwei Personen zwar einen stattlichen Preis, aber hey… wer kann schon behaupten, mal in einem Vogelnest gegessen zu haben?

Was haltet ihr von diesem wirklich außergewöhnlichen Restaurant? Hat jemand mal Lust, aus der Vogelperspektive zu dinieren? In meinem Reisemagazin informiere ich euch immer gerne über die neusten Trends rund ums Reisen. Schaut doch mal vorbei!