Wenn ich an Italien denke, kommen mir sofort wunderschöne Küstenstädte und Inseln in den Sinn. Positano, Amalfi, Capri – ich habe schon so einige Orte in Italien gesehen und bin jedes Mal aufs Neue fasziniert. Auch beim Anblick von Procida ist mir einfach der Atem gestockt, denn die kunterbunte Insel ist absolut einzigartig und unbedingt einen Besuch wert. Ich verrate euch, was es dort zu sehen gibt und warum ihr am besten schon den nächsten Flug buchen solltet ;-)

procida 5
Foto: Pavel Dudek/ shutterstock.com

Procida – Die farbenprächtigste Insel Italiens

Egal wie oft ich schon gereist bin, ich entdecke jedes Mal aufs Neue Orte, die mich sprachlos machen. Einer davon ist die kleine italienische Insel Procida, die sich im Golf von Neapel befindet. Wenn ihr euch die Fotos von dieser charmanten Insel anseht, werdet ihr auch schnell merken, warum ich so fasziniert bin. Kunterbunte Häuser, die sich übereinander stapeln und eine fast schon unwirkliche Atmosphäre erschaffen – Procida sieht aus wie ein Ort aus dem Märchen und diente auch schon als Filmlocation für „Il Postino“ und „Mr. Ripley“.

procida 3

Mit 4 km² ist Procida die kleinste der drei Inseln im Golf von Neapel und ist bis jetzt vom Massentourismus verschont geblieben. Dabei ist die charmante Insel schnell und einfach über Neapel zu erreichen. Ab dem Hafen Molo Beverello fahren täglich zahlreiche Fähren nach Procida und glaubt mir, dieser Ausflug lohnt sich definitiv. Die Insel, die aus vulkanischen Aktivitäten entstanden ist, bietet einen unglaublichen Charme, der mittlerweile selten zu finden ist. Spaziert durch die engen Gässchen der Innenstadt, plaudert mit den freundlichen Einwohnern und bewundert die zahlreichen Orangen- und Zitronenbäume – Procida wird euch mit ihrer natürlichen Schönheit umhauen.

Mit zahlreichen Häusern auf so einer kleinen Fläche ist Procida die am dichtesten besiedelte Insel im Mittelmeer, bebaubare Flächen sind hier kaum zu finden. Zudem gibt es auch keine großen Hotelanlagen oder eine touristische Infrastruktur, doch genau dieser ursprüngliche Charme macht den Ort zu etwas ganz besonderem. Die knapp 10.000 Einwohner mögen ihre Insel genauso, wie sie ist und möchten sie vor Massentourismus schützen. Dennoch gibt es hier einige kleinere Hotels, wo ihr übernachten könnt. Ihr könnt aber natürlich auch einen Tagesausflug nach Procida machen. Lauft durch die kleinen Gassen der Innenstadt und lasst die Schönheit der Insel auf euch wirken. Den besten Ausblick auf den kunterbunten Hafen gibt es von der größten Erhebung der Insel, dem Terra Murata. Er ist zwar nur 90 Meter hoch, bietet euch aber trotzdem einen phänomenalen Ausblick. Abends könnt ihr euch dann zum Hafen von Corricella begeben und in einem der Fischlokale Platz nehmen. Procida gehört definitiv zu den Orten, die man einmal im Leben besuchen sollte und bestimmt nicht wieder vergessen wird!

procida 2

Ihr wollt der kunterbunten Insel Procida einen Besuch abstatten?