Die Schweizer Bundesstadt Bern besticht nicht nur mit ihrer Schönheit, sondern hier erwartet euch ein spannender Mix aus Kultur, Kulinark und absoluter Gemütlichkeit.

Die Schweizer Bundesstadt Bern ist ein echtes Juwel! Entdeckt die wunderschöne Altstadt, die zum UNESCO-Welterbe gehört, spaziert die Aare entlang oder gebt euch einem ausgiebigen Shoppingtrip in den Berner Arkaden hin. Die Möglichkeiten sind wirklich wunderbar vielfältig! Besucht Bern und lasst euch von der herzlichen Art der Berner und dem entschleunigten Tempo der Stadt in den Bann ziehen.

Bern – die charmante Bundesstadt

Sehenswürdigkeiten | Shopping & Kulinarik | Events & Aktivitäten 

Lust auf die Schweiz?

aarenschleife_bern_copyright_BERN_WELCOME
Foto: ©Bern Welcome

Sehenswürdigkeiten in Bern

In Bern gibt es viel zu sehen und zu erleben. Zu den Highlights gehört definitiv die Berner Altstadt. Umrahmt von der Aarenschlaufe liegt die Altstadt in einer einzigartigen Kulisse, die zum Träumen einlädt. Hier erwarten euch verschiedenste Figurenbrunnen aus dem 16. Jahrhundert, Sandstein-Fassaden und die größte, aus dem Spätmittelalter stammende Kirche der Schweiz – das Berner Münster. Dank ihres historischen Stadtbilds zählt die Berner Altstadt seit 1983 zum UNESCO-Welterbe. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist der Zeitglockenturm – auch Zytglogge genannt. Besonders sehenswert ist das Figurenspiel der Zeitglocke zu jeder vollen Stunde. Aber auch das Turminnere ist einen Besuch wert! Erklimmt die 130 Stufen der Zytglogge und freut euch auf einen unvergesslichen Blick über die wunderschöne Stadt und wenn es das Wetter zulässt, dann seht ihr in der Ferne sogar das Berner Oberland.

Auch vom Berner Münster aus genießt ihr einen traumhaften Ausblick, denn dort wartet eine Aussichtsplattform in 100 Metern Höhe auf euch. Wenn ihr mehr über das Berner Münster und seine Geschichte erfahren wollt, dann empfehle ich euch eine Führung durch die prachtvolle Kirche. Ein Highlight ist das Berner Münster bei Nacht: nach Sonnenuntergang erstrahlt das Berner Münster inmitten der einzigartigen Altstadtkulisse in hellem Licht.

muenster_bern_copyright_BERN_WELCOME
Foto: ©Bern Welcome

Wollt ihr spannende Insider-Infos erfahren und geheime Ecken der Stadt erleben? Dann lege ich euch eine der Berner Stadtführungen ans Herz. Zu verschiedensten Themen werdet ihr von einem Guide durch die Bundesstadt geführt und mit tollem Hintergrundwissen versorgt. Seht euch die Auswahl an Stadtführungen an und wählt die Tour aus, die am besten zu euch passt. Ihr werdet sehen, die Entscheidung ist gar nicht so leicht!

Guru Tipp:

Den besten Ausblick auf die Stadt habt ihr vom Rosengarten!

Wer einen gemütlichen Spaziergang machen will, der ist im Rosengarten genau richtig. Er zählt zu den schönsten Parkanlagen der Bundesstadt und besticht im Sommer mit rund 250 verschiedenen Rosenarten. Ein Highlight ist der Seerosenteich, der Besucher mit einem Springbrunnen und seinen farbenprächtigen Seerosen verzaubert. Im Frühling könnt ihr hier das Farbenspiel der Kirschblüten betrachten und tolle Selfies schießen. Für die kleinen Besucher hält der Rosengarten einen Spielplatz zum Austoben bereit. Ihr seht, der Rosengarten ist das perfekte Ausflugsziel für Jung und Alt.

Das Zentrum Paul Klee wird euren Durst nach Kunst stillen. Die Kulturinstitution zeigt verschiedene Ausstellungen, im Fokus stehen jedoch die rund 4.000 Werke des deutschen Künstlers Paul Klee, dessen zweite Heimat die Stadt Bern war. Schon die einzigartige Architektur des Museums allein macht einen Besuch dieses Ortes so attraktiv. Im Museumscafé oder dem Restaurant Schöngrün könnt ihr euch nach eurem Museumsbesuch ausgiebig stärken, bevor ihr mit dem Sightseeing in Bern fortfahrt.

Politisch interessierten Besuchern empfehle ich das Berner Bundeshaus. Das beeindruckende Parlamentsgebäude kann auch im Rahmen einer geführten Tour von innen besichtigt werden. Diese Führungen sind kostenlos und dauern 60 Minuten. Außerdem könnt ihr Debatten im Nationalrat oder Ständerat hautnah miterleben. Dafür müsst ihr einfach 30 Minuten vor Sitzungsbeginn am Besuchereingang eintreffen.

bundeshaus_bern_copyright_BERN_WELCOME
Foto: ©Bern Welcome

Shopping & Kulinarik in Bern

Ihr sehnt euch nach einem ausgiebigen Shoppingtag? Dann seid ihr in Bern genau richtig! Hier findet ihr zahlreiche Geschäftslokale internationaler Modeketten. Besonders punktet die Bundesstadt der Schweiz jedoch mit seinen kleinen Boutiquen und lokalen Geschäften, die es so nur hier in Bern gibt. In der Berner Altstadt könnt ihr inmitten der einzigartigen Architektur von Schaufenster zu Schaufenster schlendern und euren Shoppingtrip so richtig genießen! Nach Parkplätzen müsst ihr in Bern nicht verzweifelt suchen. Hier stehen euch mehr als 2.000 Kurzparkplätze in verschiedenen Parkhäusern zur Verfügung.

Ein absoluter Hot Spot zum Shoppen sind die Arkaden, die sich über eine Länge von sechs Kilometern durch die Altstadt erstrecken. Diese zählen zu den längsten Einkaufspromenaden Europas, die durch eine Überdachung vor schlechtem Wetter geschützt sind. So bleibt ihr während einer Shopping-Tour auch an regnerischen Tagen trocken. Im Sommer werdet ihr durch die Architektur der Arkaden mit Schatten versorgt. Besonders charmant sind die Kellergeschäfte, die früher als Vorratskeller für Gemüse, Getreide und Alkohol dienten. Heute findet man dort Ateliers, Boutiquen und Weinhandlungen. Schaut unbedingt vorbei, denn die Arkaden sind der perfekte Ort für alle Shoppingfans, die nicht nur in internationalen Ketten einkaufen wollen. Hier findet ihr viele lokale Geschäfte, die euch mit ihren einzigartigen Waren begeistern werden.

Kulinarisch werdet ihr in Bern bestens versorgt! Hier gibt es unzählige Restaurants, die keine Wünsche offen lassen. Wollt ihr euren Geldbeutel schonen, dann findet ihr in Bern auch günstige Restaurants, die euren Hunger mit verschiedensten Köstlichkeiten stillen. In der Schweizer Bundesstadt findet ihr aber nicht nur typische regionale Spezialitäten: auch Lokale, die internationale Speisen servieren, sind in Bern angesiedelt. Wollt ihr exquisit essen gehen, dann besucht das Restaurant Mille Sens oder das Meridiano.

Standorte der Wochenmärkte:

  • Bundesplatz
  • Schauplatzgasse
  • Gurtengasse
  • Bundesgasse
  • Münstergasse
  • Für die Genießer unter euch habe ich einen speziellen Tipp in Bern: Jeden Dienstag und Samstag finden an verschiedenen Orten der Altstadt traditionelle Wochenmärkte statt. Dort werden Waren wie aromatische Gewürze, frisches Obst, Käse- und Fleischspezialitäten und wohlriechende Blumen zum Verkauf angeboten. Bei den Produkten wird vor allem auf Regionalität und kurze Transportwege Wert gelegt. Der größte Markt der Stadt findet am vierten Montag im November statt: der Zwiebelmarkt. Während des sogenannten Zibelemärits werden verschiedenste Erzeugnisse aus Zwiebeln wie Kränze, Zöpfe und Figuren zum Verkauf angeboten. Außerdem gibt es Schmuck, Spielzeug, Keramik und Kleidung. Markiert euch diesen Termin rot im Kalender und werdet Zeuge dieses unvergesslichen Ereignisses, für das Bern im In- und Ausland bekannt ist.

    arkaden_bern_4_copyright_BERN_WELCOME
    Wochenmarkt in der Berner Altstadt (©Bern Welcome)

    Bern gilt als Bierhauptstadt, denn hier sind die meisten Brauereien der Schweiz angesiedelt. Es ist daher nicht überraschend, dass ihr in Bern unzählige Bierlokale finden könnt. Zu Ehren des goldenen Gerstensaftes gibt es sogar eine geführte Biertour. Ein Biersommelier führt euch während dieser Tour durch vier verschiedene Lokale, wo ihr euch durch 14 unterschiedliche Biere probieren dürft. Wer eine Bar der besonderen Art sucht, der ist in der Containerbar beim Marzili genau richtig! Direkt an der Aare gelegen könnt ihr hier in entspannter Atmosphäre ein kühles Getränk zu euch nehmen und eine der sogenannten Plättli – Platten mit Käse, Wurst oder Antipasti – probieren. Die Aarebar ist zwischen Mai und August für euch geöffnet. Die Schokofans unter euch kommen in Bern voll auf ihre Kosten, denn es gilt als die Geburtsstadt der Schokolade. Hier haben Marken wie Lindt, Toblerone und Ovomaltine Geschichte geschrieben und ihr könnt an Aktivitäten wie einer Whisky-Schokoladenverkostung oder einem Schoggi-Kurs teilnehmen.

    Events & Aktivitäten

    Bern verfügt auch über einen Hausberg – den Gurten. Dieser liegt rund 860 Meter über dem Meeresspiegel. Ein Panoramawagen bringt euch direkt zum Gurtenpark, von wo aus ihr einen spektakulären Blick über Bern genießt. Ihr könnt den Gurten aber auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. Dort gibt es einiges zu erleben. Besonders Familien mit Kindern kommen hier voll auf ihre Kosten. Der Spielpark mit seiner Miniatur-Eisenbahn ist ein wahres Wunderland für eure Liebsten. Unterhaltung für Groß und Klein bietet die Rodelbahn auf dem Gurten. Diese ist 500 Meter lang und beschert euch mit ihrer abwechslungsreichen Strecke – es erwartet euch sogar ein Tunnel – jede Menge Spaß.

    Im Sommer findet hier ein absolutes Highlight statt: das Gurtenfestival. Jedes Jahr versammeln sich circa 80.000 Musikbegeisterte inmitten der wunderschönen Umgebung des Berner Hausberges, um nationalen und internationalen Acts auf drei verschiedenen Bühnen zu lauschen. Dank der entspannten Atmosphäre, dem einzigartigen Ausblick und dem tollen Line-up ist dieses Event für alle Festivalliebhaber ein absolutes Muss.

    In Bern erwartet euch eine wahre Besonderheit: Mitten in der Stadt könnt ihr drei echte Braunbären bestaunen. Diese leben im BärenPark am Aarehang auf rund 6.000 Quadratmetern Fläche. Das Zuhause der Bärenfamilie bietet alles, was die Raubtiere für ein glückliches Leben benötigen: Höhlen, Sträucher, Bäume zum Klettern und ein großes Becken zum Baden. Besonders toll ist, dass der Eintritt zum BärenPark kostenlos ist.

    Bern lässt sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Mit dem Veloverleihsystem PubliBike könnt ihr euch unkompliziert via App oder über die Webseite ein Fahrrad oder E-Bike ausleihen und entspannt durch die Schweizer Bundesstadt radeln. Für die Yogis unter euch ist Bern ein besonders geeignetes Reiseziel, denn dort werden Yogakurse an den außergewöhnlichsten Orten angeboten. Vom Museum über den Botanischen Garten bis hin zum Wohlensee – hier könnt ihr Yoga an einzigartigen Plätzen praktizieren und findet so eine tolle Abwechslung zu eurem gewohnten Yogastudio. Probiert es aus, es lohnt sich definitiv. Danach könnt ihr entspannt und geerdet eure restliche Zeit in Bern genießen!

    Lust auf die Schweiz?

    Habt ihr nun Lust auf die Schweiz bekommen? Dann nichts wie los. Ich kann euch nicht nur die wunderschöne Bundesstadt ans Herz legen. Es gibt unzählige Orte in der Schweiz, die euch begeistern werden. Wenn ihr mehr über das Land wissen wollt, dann schaut in meiner Schweiz Themenwoche vorbei.

    Schweiz Themenwoche

    Wunderschöne Schweiz