Korsika begeistert nicht nur mit wunderschönen Stränden und einer atemberaubenden Natur – die Mittelmeerinsel hat auch ein beachtliches kulturelles Erbe vorzuweisen. Barocke Kirchen, archäologische Stätten und altertümliche Schlösser – hier gibt es viel zu entdecken. Ich zeige euch die kulturellen Highlights auf Korsika!

Die meisten denken bei Korsika wahrscheinlich als erstes an die traumhafte Natur und die schönen Strände. Schließlich ist die kleine Insel im Mittelmeer ein beliebtes Ziel für den Sommerurlaub. Doch Korsika ist nicht nur etwas für Sonnenanbeter, auch Kulturbegeisterte kommen hier voll auf ihre Kosten. In den einzelnen Städten warten zahlreiche historische Bauwerke und beeindruckende Festungen auf die Besucher. In meinem heutigen Artikel erfahrt ihr, welche kulturellen Highlights man auf Korsika auf keinen Fall verpassen sollte.

Kultur Highlights auf Korsika

Bonifacio | Bastia | Ajaccio | Calvi

shutterstock_339266552

Bonifacio

Auf Korsika findet man überall Spuren der Geschichte, so auch in Bonifacio. Die kleine Festungsstadt an der Südküste der Insel beeindruckt nicht nur mit atemberaubenden Aussichten auf das Meer, sondern auch mit einer Reihe an interessanten Sehenswürdigkeiten. Die Oberstadt „Haute Ville“ ist geprägt von kleinen Gassen, historischen Bauwerken und charmanten Cafés, die zum Verweilen einladen. Eines der wohl wichtigsten Gebäude im Zentrum ist die Kapelle Saint-Roch, die zum Gedenken an die Opfer der Pest von 1528 errichtet wurde. Sehenswert ist auch die Saint-Dominique Kirche, eine der wenigen gotischen Kirchen auf Korsika. Doch das eigentliche Highlight der Stadt ist die Zitadelle, die auf Klippen gebaut wurde und bis heute fast vollständig erhalten ist. Große Teile der Festungsmauer sind für Besucher zugänglich und bieten einen phänomenalen Blick auf den Hafen. Bei der Zitadelle befindet sich auch die spektakuläre Treppe des Königs von Aragon, die im 45 Grad Winkel an der Felswand direkt hinunter zum Meer führt.

shutterstock_716604073

Bastia

Bastia ist mit etwa 43.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt und das wirtschaftliche Zentrum Korsikas. Sie wird oft auch als Stadt der Kunst und der Geschichte bezeichnet, denn hier gibt es ein reiches kulturelles Erbe zu bewundern. Die wichtigste Sehenswürdigkeit und gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt ist die Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 17. Jahrhundert. Das beeindruckende Bauwerk thront über dem alten Hafen und ist die größte Kirche Korsikas. Generell gibt es in Bastia viele interessante Gotteshäuser – hier befindet sich beispielsweise auch die einzige Rokoko Kapelle Frankreichs, die Oratoire Sainte Croix. Neben den historischen Bauwerken ist auch die Zitadelle ein wichtiger Teil der Stadt. Hier kann man unter anderem die Kathedrale Sainte-Marie besichtigen und die Musée d’Histoire besuchen.

shutterstock_755099197

Ajaccio

Natürlich gibt es auch in der Hauptstadt Korsikas so einiges zu sehen. Ajaccio liegt in einer kleinen Bucht und besticht mit einer malerischen Kulisse sowie zahlreichen sehenswerten Plätzen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt das Geburtshaus von Napoleon, in dem er die ersten 9 Jahre seines Lebens verbracht hat. Das heutige Museum beschäftigt sich mit der Geschichte der Familie Bonaparte und Napoleons Werdegang auf Korsika. Neben dem Geburtshaus wäre unter anderem noch die Kathedrale zu nennen, in der Napoleon getauft wurde. Doch Ajaccio ist nicht nur als Geburtsort von Napoleon bekannt, die Stadt hat noch einiges mehr zu bieten. Hier befindet sich beispielsweise auch das größte Kunstmuseum von Korsika – das Musée des Beaux zeigt auf 2.000 qm Meisterwerke italienischer Malerei. Im Musée A Bandera kann man wiederum alles über die Geschichte Korsikas erfahren. Ebenfalls sehenswert ist die Zitadelle, die aber leider nur von außen besichtigt werden kann. Die Festungsmauer, die direkt am Strand liegt, gehört nämlich bis heute zum Militär.

shutterstock_349413017

Calvi

Calvi gehört mit der schönen Altstadt und der beeindruckenden Zitadelle zu den meistbesuchten Städten auf Korsika. Das ist auch kein Wunder, denn die Hafenstadt besticht mit einem ganz eigenen Charme. Während man durch die engen Gassen der Unterstadt spaziert, kann man viele tolle Bauwerke wie das Rathaus oder den Yachthafen entdecken. Doch das eigentliche Wahrzeichen der Stadt befindet sich in der Oberstadt. Die Zitadelle von Calvi wurde auf einem Granitfelssprung gebaut und bietet eine grandiose Aussicht auf das Meer und die Halbinsel Revellata. Neben der Zitadelle kann man in der Oberstadt auch den Gouverneurspalast und die Kirche Saint-Jean-Baptiste besichtigen. Ein weiteres Highlight ist der Yachthafen, wo es viele kleine Cafés und Restaurants gibt.

shutterstock_705396178

Wie ihr seht gibt es auf Korsika nicht nur traumhafte Landschaften, sondern auch einige kulturelle Highlights zu entdecken! Ihr wollt die Insel selber mal erkunden? Dann schaut mal bei meiner Korsika Themenwoche vorbei und sichert euch ein tolles Angebot!

Korsika Themenwoche

Mehr Korsika Tipps