Von Rom bis Positano – ich zeige euch 8 Orte in Italien, die auf jede Bucketlist gehören! Egal ob Geheimtipp oder Klassiker, diese italienischen Reiseziele sollte jeder mindestens einmal im Leben besucht haben…

Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt und hat viele Facetten, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Von traumhaften Küstenstädten bis hin zu historischen Bauwerken und fantastischen Landschaften – das Land bietet eine große Bandbreite an sehenswerten Orten. Doch wo soll man überhaupt anfangen? Welche Orte in Italien gehören auf jede Bucketlist? In meinem heutigen Artikel zeige ich euch meine persönlichen Italien Must-Sees! Diese 8 Highlights in Italien solltet ihr nicht verpassen!

8 italienische Orte für eure Bucketlist

Florenz | Otranto | Scilla | Alberobello | Cinque Terre | Rom | Capri | Positano

Italien Angebote

shutterstock_626237792

Florenz – Die Perle der Toskana

Eines der absoluten Must-Sees in Italien ist auf jeden Fall die Ponte Vecchio in Florenz. Die Brücke über dem Arno Fluss gilt als eine der ältesten Segmentbogenbrücken der Welt und bietet einen spektakulären Anblick. Im Gegensatz zu anderen Brücken, kann man hier nicht auf das Wasser hinunter sehen, denn die Ponte Vecchio ist fast vollständig mit kleinen Läden zugebaut. Lediglich drei Arkadenbögen in der Mitte ermöglichen einen Blick auf den Fluss. Die Brücke, die es bereits seit 1345 gibt, ist eine der berühmtesten Attraktionen des Landes und unbedingt einen Besuch wert.

Die älteste Brücke Italiens

Doch auch abgesehen von der historischen Brücke gibt es in Florenz so einiges zu entdecken. Besichtigt die imposante Kathedrale, bewundert Michelangelos weltberühmte Statue „David“ und entdeckt die vielen historischen Häuser in der Altstadt – die Hauptstadt der Toskana bietet einige Highlights.

shutterstock_131576816

Otranto – Die historische Hafenstadt

Die kleine Hafenstadt Otranto in Apulien mag vielleicht nicht ganz so bekannt sein, wie andere Küstenstädte in Italien aber genau deshalb ist sie einen Besuch wert. Hier erwarten euch traumhafte Strände und ein tolles Ambiente abseits der üblichen Touristenpfade. In Otranto könnt ihr noch das authentische Italien erleben und die Ruhe genießen! Spaziert durch die engen Gassen und setzt euch anschließend in eines der niedlichen Cafés, um das köstliche Gelato zu probieren – die kleine Stadt wird euch mit seinem Charme verzaubern!

Ein echter Geheimtipp in Süditalien

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Otranto ist das Castello Aragonese – von hier aus habt ihr eine atemberaubende Aussicht auf das türkisblaue Meer. Aber auch die historische Altstadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, ist eine Sehenswürdigkeit an sich. Die malerischen Gassen und Häuser bieten eine verträumte Atmosphäre, die einen sofort in den Bann zieht. Otranto ist der ideale Ort für alle hoffnungslosen Romantiker, die mal eine ruhige Seite von Italien kennen lernen wollen.

Otranto Angebote

shutterstock_1211952028
Foto: arkanto/Shutterstock.com

Scilla – Das kleine Fischerdörfchen

Das kleine Fischerdorf, das seinen Namen einer Kreatur aus der griechischen Mythologie zu verdanken hat, ist wohl einer der romantischsten Plätze in ganz Italien. Scilla liegt in der Region Kalabrien und ist mit 5000 Einwohnern eher ein beschauliches Örtchen. Dennoch ist der Tourismus hier stark, denn viele schätzen genau diese ruhige Atmosphäre. Dementsprechend gibt es mittlerweile auch zahlreiche Hotels, Restaurants und Cafés in dem kleinen Fischerdorf.

Der perfekte Ort zum Entschleunigen

Hier kann man stundenlang am Hafen sitzen, durch die schönen Gassen schlendern oder einfach am Strand liegen – Scilla ist der perfekte Ort zum Entschleunigen. Besonderes Highlight ist das Castello Ruffo, das hoch oben auf einem Felsen thront und dramatische Aussichten auf das Meer ermöglicht. Scilla ist einer der schönsten Geheimtipps in Italien und unbedingt einen Besuch wert. Am besten könnt ihr das kleine Dorf ab dem Flughafen Reggio Calabria erreichen. Von dort aus braucht ihr mit dem Auto etwa eine halbe Stunde nach Scilla.

shutterstock_1200507841

Alberobello – Die Stadt der Zipfelmützen

Mittlerweile dürfte die Stadt Alberobello einigen von euch ein Begriff sein, denn sie wird von Jahr zu Jahr immer populärer. Das liegt vor allem an den niedlichen „Trullis“, die der Stadt einen märchenhaften Charme verleihen. Dabei handelt es sich um kegelförmige Steinhäuser, die fast schon an das Dorf der Schlümpfe erinnern. Wer Fotos von der lustigen „Zipfelmützen Stadt“ sieht, möchte unbedingt mal hin – bei dem außergewöhnlichen Anblick ist das auch kein Wunder.

Die Stadt der Zipfelmützen

Insgesamt gibt es in Alberobello 1030 Trulli Häuser, die man auch besichtigen kann. Seit 1996 zählt die Stadt sogar zum UNESCO Weltkulturerbe und gehört auf jede Bucketlist! Wenn ihr mehr über Alberobello erfahren wollt, schaut euch meinen Reisemagazin Artikel an. Da verrate ich euch auch, was es mit den kegelförmigen Häusern auf sich hat.

shutterstock_314168246

Cinque Terre – Fünf malerische Dörfer

Die Cinque Terre gehören zweifelsohne zu den Orten in Italien, die jeder mindestens einmal besucht haben sollte. Was den Reiz der sogenannten „Fünf Dörfer“ ausmacht? Zum einen wäre da die pittoreske Lage direkt an der steilen Küste der Italienischen Riviera. Zum anderen punkten die kleinen Ortschaften mit einer verträumten Atmosphäre.

Die fünf magischen Dörfer

Doch mittlerweile sind die Cinque Terre immer sehr gut besucht, so muss man sich auf größere Touristengruppen einstellen – ganz so idyllisch, wie es auf den Fotos wirkt, ist es hier nicht. Dennoch sind die fünf Dörfer, die durch einen Wanderweg miteinander verbunden sind, unbedingt einen Besuch wert. In meinem Reisemagazin Artikel verrate ich euch mehr über diesen magischen Ort in Ligurien.

shutterstock_257301595

Rom – Die ewige Stadt

Natürlich ist Rom kein Geheimtipp aber die ewige Stadt gehört ohne Frage auf jede Bucketlist. Schließlich bietet die ewige Stadt so viele historische Sehenswürdigkeiten wie keine andere – Rom ist ein einziges großes Freiluftmuseum und blickt auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurück. Besucht das beeindruckende Kolosseum, bewundert die außergewöhnliche Architektur des Pantheon und besichtigt die Überbleibsel des Forum Romanum – in der italienischen Hauptstadt gibt es viel zu entdecken.

Wer einmal hier war, kommt wieder!

Natürlich müsst ihr euch zwischendurch auch mal von dem ganzen Sightseeing erholen und mal zur Ruhe kommen – da bieten sich die vielen Trattorien perfekt an! Vergesst auch nicht eine Münze in den Trevi Brunnen zu werfen – die Legende besagt, dass man dann garantiert irgendwann wieder nach Rom zurückkommt!

Trevi fountain, Rome_139295303

Capri – Die Insel der Reichen und Schönen

Glitzer, Glamour, Jetset – das ist Capri! Die italienische Insel in der Bucht von Neapel ist DIE Anlaufstelle für die High Society. Im Sommer reiht sich hier eine Yacht an die andere und mit ein wenig Glück kann man auch so einige Promis sichten. Doch auch für Normalsterbliche ist Capri ein tolles Reiseziel – die kleine Insel bietet eine idyllische Atmosphäre und ist perfekt für einen romantischen Liebesurlaub.

Italiens Jetset Insel Nr. 1

Eines der absoluten Highlights der Insel ist die Blaue Grotte, die mit einem kleinen Boot erkundet werden kann. Während der Fahrt zur Grotte kann man die Aussicht auf das türkisblaue Wasser und die schroffen Felsformationen genießen – allein das ist schon ein echtes Erlebnis! Capri eignet sich übrigens perfekt für einen Tagesausflug ab Neapel! So braucht ihr keine Unterkunft und könnt auf der Insel, die ohnehin schon teuer ist, Geld sparen.

Positano – Die malerische Küstenstadt

Was wäre eine Liste der schönsten Orte in Italien ohne die Erwähnung von Positano? Die kleine Küstenstadt an der Amalfiküste bietet eine richtige Bilderbuchkulisse und besticht mit spektakulären Aussichten auf das türkisblaue Meer. Die wunderschönen bunten Häuser, die sich an die Hänge schmiegen, bieten einen wahrlich magischen Anblick, den man so schnell nicht wieder vergisst.

Perfekts Ziel für einen Liebesurlaub

Positano ist dank der romantischen Atmosphäre auch ein sehr beliebtes Ziel für die Flitterwochen – dementsprechend gibt es hier einige luxuriöse Hotels, die vor allem für Paare konzipiert sind. An diesem Ort kann man sich einfach ganz der Zweisamkeit hingeben und die pittoreske Kulisse auf sich wirken lassen – Positano ist eine Stadt für Liebende! In meinem Reisemagazin Artikel erzähle ich euch, warum Positano so besonders ist.

Positano-Amalfi-Coast-Campania-shutterstock_376017913-2000pix

Auf nach Italien!

Ach Italien hat einfach zu viele schöne Ecken zu bieten – findet ihr nicht auch? Wenn ihr Bella Italia jetzt unbedingt einen Besuch abstatten wollt, stöbert mal durch meine aktuellen Italien Angebote und lasst euch inspirieren!

Alle Italien Angebote

Mehr Italien Highlights