Wer auf einer Flugreise möglichst viel sehen will, sollte einen Multistopp-Flug in Erwägung ziehen. Mit einem solchen Flug landet ihr an vielen verschiedenen Orten und könnt auch jede Menge Geld sparen. Hier gebe ich euch eine Definition, was ein Multistopp-Flug genau ist. Ich zeige euch die Vorteile und wie und wo ihr diese Flüge buchen könnt.

Was ist ein Multistopp-Flug?

Ein Multistopp-Flug ist ein Flug, der an mehreren anderen Flughäfen einen Zwischenstopp macht. Diese Zwischenstopps können innerhalb eines Landes oder eines Kontinents liegen. Wo ihr die Zwischenstopps einlegen wollt, bleibt euch und eurer Planung überlassen.

Um es euch zu verdeutlichen, zeige ich euch einen Multistopp-Flug an einem Beispiel. Australien ist ein prädestiniertes Reiseziel für einen Multistopp-Flug. Da der Flug bis an das andere Ende der Welt sehr lang ist, lohnt es sich auf dem Weg dorthin einen Zwischenstopp einzulegen. Auf dem Weg nach Australien könnt ihr einen Halt in Bangkok und Singapur machen. Die Dauer des Aufenthaltes in Bangkok und Singapur könnt ihr bei der Buchung selbst bestimmen. Von Singapur geht es weiter nach Sydney. Dort bleibt ihr für bestimmte Zeit und könnt die Heimreise von Melbourne antreten. Auf dem Rückweg könnt ihr beispielsweise in Dubai einen Zwischenstopp machen und so einen weiteren traumhaften Ort entdecken. Von Dubai geht es dann zurück nach Frankfurt. Auf diese Weise besucht ihr auf einer einzigen Reise gleich drei Kontinente.

Weitere beliebte Routen für diese Flugart sind in die USA sowie der asiatische Raum. Was die Ziele und die Zwischenstopps angeht, setzt euch die Welt keinerlei Grenzen.

Auch, wenn ihr keine halbe Weltreise plant, kann ein Multistopp-Flug Sinn machen. Beispielsweise, wenn eine direkte Flugverbindung teurer ist. Als Beispiel: Ihr fliegt von Berlin nach Frankfurt und von dort nach Bangkok. Ihr könnt für ein paar Tage in Frankfurt bleiben und die Stadt erkunden und fliegt dann weiter in die nächste Metropole in Asien. Das macht Sinn, wenn es keinen Direktflug von Berlin nach Bangkok gibt oder er viel teurer ist als ein Multistopp-Flug. Damit kommen auch die Vorteile eines Multistopp-Flugs zum Vorschein.

Vorteile eines Multistopp-Flugs

Grundsätzlich haben Multistopp-Flüge mehrere Vorteile. Der erste Vorteil bezieht sich auf die Kosten. Multistopp-Flüge können um einiges günstiger sein als die Buchung mehrerer Einzelstrecken. Oftmals fliegt ihr bei einem Multistopp-Flug mit ein und derselben Airline, alternativ mit verschiedenen Fluggesellschaften die sich innerhalb einer Allianz befinden. Die Airlines binden die Passagiere mit einem Multistopp-Flug an sich. Dadurch haben sie eine bessere Auslastung. Ihren Passagieren bieten sie als eine Art Belohnung vergünstigte Preise für Multistopp-Flüge. Hinzu kommt, dass es zwar oft einen Aufpreis für die Zwischenstopps gibt, dieser aber günstiger ist als die jeweiligen Einzelstrecken.

Ein weiterer Vorteil: Auf einem Multistopp-Flug könnt ihr viel von der Welt sehen. Ihr macht Halt in mehreren Städten und Ländern und lernt fremde Kulturen und freundliche Menschen kennen.

Ein anderer Vorteil der Multistopp-Flüge wird deutlich, wenn sich das eigentliche Ziel am anderen Ende der Welt befindet. Mit einem Zwischenstopp könnt ihr eurem Körper eine Pause gönnen, die er zur Erholung nutzen kann. Aus einer langen Strecke werden viele kurze. Das schont Körper und Geist.

Was passiert auf einem Multistopp-Flug mit dem Gepäck?

Multistopp-Flüge beinhalten einen oder mehrere Zwischenstopps, die für einen längeren Aufenthalt gedacht sind. Habt ihr einen Zwischenstopp von mehreren Tagen, müsst ihr euer Gepäck abholen. Wenn ihr auf eurer Reise beispielsweise nach Australien einen Zwischenstopp in Bangkok für mehrere Tage macht, benötigt ihr euer Gepäck. Bei dem Weiterflug zum nächsten Ziel gebt ihr euer Gepäck dann wieder selbstständig auf. Ein Zwischenstopp ist etwas anderes als ein Stopp für das Umsteigen in ein anderes Flugzeug. Bei einem Anschlussflug schafft das Flughafenpersonal euer Gepäck von dem einen in das andere Flugzeug. Das kann auch der Fall sein, wenn ihr einen Zwischenstopp auf einem Multistopp-Flug einlegt, der beispielsweise nur zwölf Stunden andauert. Dann kann es sein, dass euer Gepäck durchgecheckt wird und ihr es nicht abholen und selbst wieder einchecken müsst. Seid ihr unsicher, könnt ihr euch zuvor bei der Airline oder am Flughafen informieren.

So bucht ihr Multistopp-Flugtickets

Das Buchen eines Multistopp-Flugs funktioniert ebenso simpel wie die Buchung eines normalen Hin- und Rückflugs. Einziger Unterschied: Ihr gebt mehrere Ziele und Termine ein. Um einen Multistopp-Flug zu buchen, solltet ihr daher einen exakten Plan haben, wann ihr wo ankommen wollt und von wo ihr wohin weiterfliegen wollt. Auf der Webseite der Flugsuchmaschinen, Airlines und anderen Reisevermittlern müsst ihr zuvor die Flugart „Multistopp“ , „Zwischenstopp“ oder “Gabelflug“ (jeder Fluganbieter nennt es anders) auswählen. Dann kann die Flugsuche starten.Flugzeug Wolken

Wo könnt ihr Multistopp-Flüge buchen?

Multistopp-Flüge bieten zahlreiche Airlines an und ebenso könnt ihr sie über die Flugsuchmaschinen finden, vergleichen und buchen. Skyscanner, Momondo und Kayak sind unter den Flugsuchmaschinen gute Adressen, um Multistopp-Flüge zu buchen. Weitere Anbieter sind ExpediaEbookers, fluege.de und viele andere. Braucht ihr Hilfe bei der Buchung von Multistopp-Flügen könnt ihr mich gerne kontaktieren. Ich suche sie für euch zum günstigsten Preis. Alternativ dazu könnt ihr auch meine Urlaubsguru Flugsuche nutzen.

Fazit: Multistopp-Flüge lohnen sich für Weltenbummler

Multistopp-Flüge sind eine gute Sache für alle, die viel von der Welt sehen möchten. Die Zwischenaufenthalte sind perfekt, um neue Regionen und Kulturen kennenzulernen. Später geht es vom gleichen oder einem anderem Flughafen weiter zum nächsten Ziel. Es lohnt sich fast immer einen Multistopp-Flug zu buchen, da ihr jede Menge Geld sparen könnt.

Weitere Flugarten

Suchen

Ich helfe dir, eine passende Reise herauszufiltern.

Direkt zur erweiterten Suche