Eine Suite im Hotel steht für Luxus und Extravaganz. Suiten sind preislich teurer als andere Zimmerarten eines Hotels und bieten gehobene Annehmlichkeiten. Jedes Hotel verfügt über verschiedenartig designte Suiten und unterscheidet diese begrifflich. Einige Merkmale sind jedoch unabdingbar, damit ein Raum als Suite vermietet werden darf. Wie eine Suite im Hotel definiert ist und worin der Unterschied zwischen Junior Suite, Superior Suite, Executive Suite, Präsidentensuite und den weiteren Suiten besteht, erkläre ich euch in diesem Artikel.

Was ist eine Suite in einem Hotel?

Der Begriff „Suite“ kommt aus dem Französischen und bedeutet Folge, Abfolge oder Fortsetzung. Gleichzeitig hat Suite im Französischen dieselbe Bedeutung wie im Deutschen. Mit Suite ist eine Zimmerkategorie in einem Hotel gemeint. Der Begriff Suite hat seinen Ursprung in der Architektur des französischen Barock. In den barocken Schlössern wurden für Familien und Gäste Räumlichkeiten geschaffen, die bestimmte Funktionen hatten. Die Beschaffenheit dieser Räume stellt die Herkunft der häutigen Hotelsuiten dar.

Die internationale Terminologienorm DIN EN ISO 18513 und die deutsche Touristische Informationsnorm (TIN) des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) definieren „Suite“ als eine Unterkunft mit separaten, verbundenen Schlaf- und Wohnräumen. In der Hotellerie ist als Suite eine hochwertige Unterkunft mit mindestens zwei Aufenthaltsräumen sowie einem Badezimmer mit WC definiert. Die Räumlichkeiten sollten zu Schlaf- und Wohnzwecken sowie zum Arbeiten nutzbar sein. Es gibt größere und kleinere Suiten. Die größeren sind aufwendiger ausgestattet und verfügen über weitere Räume wie eine Küche, ein Arbeitszimmer oder eine Sauna. Jede Suite erfüllt jedoch die Eigenschaften, die einer hochwertigen Ausstattung gerecht werden. Dazu gehören unter anderem eine Klimaanlage, ein hochwertiges Bett, ein großzügiges Badezimmer und ein Flachbildfernseher.

Suite

Welche Suiten gibt es?

Jedes Hotel definiert seine Suiten nach eigenen Maßstäben. Wichtig ist, dass die Kriterien einer Suite erfüllt sind. Die Unterkunft muss einem gehobenen Standard entsprechen und höherwertig sein als die restlichen Zimmer des Hotels. Außerdem muss die Unterkunft aus mindestens zwei miteinander verbundenen Räumen und einem Badezimmer mit WC bestehen, um den Namen Suite zu tragen. Unterscheiden sich die Suiten in einem Hotel hinsichtlich der Ausstattung und der Anzahl der Räume, tragen sie andere Namen, um besser definiert werden zu können. Viele Hotels verwenden die Begriffe Komfort Suite, Superior Suite, Executive Suite und Panorama Suite, um die Suiten zu differenzieren. In Luxushotels befinden sich ebenso Royal Suiten und Präsidentensuiten. Einige Hotels unterscheiden ihre Suiten hinsichtlich bestimmter Themen, nach denen sich die Einrichtung wählen. Ein Thema kann eine Epoche, ein klassischer Stil oder ein bestimmtes Material sein.

Während Suiten meist nur in höher klassifizierten Hotels aufzufinden sind, werden Junior Suiten immer geläufiger. Per definitionem sind Junior Suiten keine richtigen Suiten, aber sie gehen in puncto Ausstattung in diese Richtung.

Junior Suite, Superior Suite, Präsidentensuite und weitere – was zeichnet die Suiten aus?

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Suiten liegen in der Größe der Unterkunft, der Anzahl der Räumlichkeiten und der Ausstattung. Von Hotel zu Hotel unterscheiden sich die Definitionen der einzelnen Suiten. Je nach Lage des Hotels und der Hotelkategorie setzen die Betreiber auf unterschiedliche Annehmlichkeiten, mit denen sie ihre Suiten auszeichnen. Erfahrt im Folgenden, welche Eigenschaften die verschiedenen Suiten in der Regel haben und welche Suiten höherwertiger sind als die anderen.

Was ist eine Junior Suite?

Eine Junior Suite ist eine gehobene Zimmerkategorie in einem Hotel. Sie zeichnet sich im Vergleich zu einem Einzel- oder Doppelzimmer durch mehr Raumfläche und eine zusätzliche Sitzgelegenheit aus. In einer Junior Suite befindet sich neben dem Bett oftmals eine Couch oder ein Sessel. Außerdem erwartet den Hotelgast eine komfortable Zimmerausstattung. Ein höherwertiges Bett (Boxspringbett, Kingsize-Bett), eine Minibar, eine Kaffeemaschine, ein Schreibtisch, ein größerer Fernseher, ein Safe, eine Badewanne und/oder Regendusche sowie eine bessere Lage mit schönem Blick aus dem Fenster sind mögliche Eigenschaften einer Junior Suite.

Unterschied Junior Suite und Suite

Die Junior Suite unterscheidet sich von einer normalen Suite hinsichtlich der Räumlichkeiten. Eine Junior Suite besteht nur aus einem größeren Raum und einem Badezimmer mit WC. Deshalb wird sie dem Begriff Suite nicht gerecht, da diese mindestens zwei Räume haben muss.

Junior-Sute_shutterstock_24108634
Junior Suite

Was ist eine Komfort Suite?

Verfügt ein Hotel über verschiedenartige Suiten mit unterschiedlichem Komfort, unterscheidet es die Suiten namentlich. Die Komfort Suite stellt eine klassische Suite dar. Sie besteht in der Regel aus zwei Räumen, einem Schlaf- und einem Wohnraum, die miteinander verbunden sind. Außerdem befindet sich ein komfortables Badezimmer in dem Wohnkomplex, welches sich durch Besonderheiten wie eine Regendusche oder eine Badewanne auszeichnet. Die Komfort Suiten sind die nächst höhere Kategorie nach den Junior Suiten, welche in puncto Annehmlichkeiten den Doppelzimmern folgen. Im Schnitt sind Komfort Suiten 50 bis 60 Quadratmeter groß.

Was ist eine Superior Suite?

Superior Suiten sind in vielen 4-Sterne Hotels die höchste Zimmerkategorie. Sie sind größer als Komfort Suiten und verfügen über eine noch bessere Ausstattung. Die zeichnet sich durch einen größeren Fernseher, eine Stereoanlage auf dem Zimmer, ein größeres Bad, einen Balkon, einen Kamin oder einen begehbaren Kleiderschrank aus. Die Superior Suiten haben im Schnitt eine Größe von 60 bis 90 Quadratmeter.

Superior-Suite_shutterstock_569028376
Superior Suite

Was ist eine Executive Suite?

Der englische Begriff „Executive Suite“ bedeutet übersetzt Chefetage. Im Hotelgewerbe sind die Executive Suites eine der verschiedenen Suiten-Arten. Wie der Name vermuten lässt, sind diese auf die Bedürfnisse von Geschäftsleuten abgestimmt. Insbesondere Luxushotels bieten Executive Suites an. Diese sind sehr elegant eingerichtet und laden nicht ausschließlich zum Schlafen, sondern ebenfalls zum Arbeiten ein. Eine Executive Suite verfügt neben den Einrichtungsmerkmalen einer Suite über einen komfortablen Schreibtisch sowie eine Sitzecke, auf der Gäste Platz finden.

Was ist eine Panorama Suite?

Von einer Panorama Suite ist die Rede, wenn sich in einer Suite große Glasflächen an den Wänden befinden, die dem Gast einen hervorragenden Panoramablick schenken. Die meisten Panorama Suiten sind in den höheren Stockwerken gelegen, um einen tollen Ausblick zu verschaffen. Befinden sie sich in einem Skyscraper, umgeben Glaswände die Panorama Suite. So eine Panorama Suite findet ihr zum Beispiel im The Westin Hotel in Hamburg. Auf dem Land oder in einer Berglandschaft verfügen Panorama Suiten in der Regel über hohe Fenster und einen großzügigen Balkon, die einen prächtigen Blick auf die Landschaft gewähren. Panorama Suiten fallen je nach Hotel und Lage ganz unterschiedlich aus. Sie können zwischen 40 und 100 Quadratmeter groß sein. Die weiteren Annehmlichkeiten einer Panorama Suite ähneln denen der normalen Suite.

Panorama-Suite_shutterstock_153408647
Panorama Suite

Was ist eine Royal Suite?

Die Royal Suite zeichnet sich durch Prunk und Luxus aus. Sie verfügt über mehrere Zimmer und gleicht von der Größe einer ganzen Etage in einem Haus. In einer Royal Suite befinden sich neben dem Schlafzimmer mit komfortablem Kingsize-Bett, ein großzügiges Wohnzimmer mit edlen Sofas und Tischen, eine komplett ausgestattete Küche, ein Esszimmer, ein Wellnesszimmer mit Badewanne, häufig eine Sauna, ein großzügiger Balkon oder eine Terrasse mit verblüffendem Ausblick. Teilweise gibt es in den Royal Suiten einen eigenen Wellnessbereich mit Whirlpool. Den Gästen steht eine rundum Bedienung zur Verfügung. Royal Suiten können eine Größe von 1.000 bis 2.000 Quadratmeter haben. Sie bieten genügend Raum für mehr als nur zwei Personen. Es besteht die Möglichkeit die Royal Suiten durch eine Tür mit anderen benachbarten Suiten zu verbinden. Dadurch wird Raum für weitere Gäste, das Personal oder die Kinder geschaffen. Royal Suiten sind ausschließlich in 5-Sterne Luxushotels zu finden. Einige Hotels bieten Royal Penthouse Suiten an. Hier finden bis zu 12 Personen Platz.

Royal-Suite_shutterstock_515450062
Royal Suite

Was ist eine Präsidentensuite?

Die Präsidentensuite stellt in Luxushotels die größte Suite dar. Sie ist ausschließlich in 5-Sterne Hotels aufzufinden, die dem Wohlstand einer Präsidentensuite gerecht werden können. Präsidentensuiten stechen nicht nur durch ihre Größe hervor, sondern vor allem dadurch, dass sie dem Gast alle Annehmlichkeiten zu Füße legen. Dazu gehören die Dienstleistungen eines eigenen Buttlers, ein eigener Pool, eine Sauna, ein Whirlpool und manchmal ein Klavier. Die Präsidentensuiten können durch eine Tür mit weiteren Suiten verbunden werden. Durch diese Erweiterung haben große Persönlichkeiten die Möglichkeit ihr Personal direkt neben sich einzuquartieren. Die Präsidentensuite trägt ihren Namen aufgrund der amerikanischen Präsidenten, die auf ihren Durchreisen immer in der größten Suite eines Hotels untergebracht wurden. Die größte Präsidentensuite in Deutschland befindet sich im Hotel Adlon in Berlin. Hier nächtigen für gewöhnlich Könige und Hollywoodstars. Die Präsidentensuite befindet sich in der besten Lage des Hotels und beschert den Gästen einen herrlichen Ausblick. Eine Terrasse, eine Dachterrasse oder ein großflächiger Balkon gehören zu den weiteren Annehmlichkeiten einer Präsidentensuite.

Präsidentensuite_shutterstock_557428174
Präsidentensuite

Was ist ein Suite Hotel?

Ein Suite Hotel ist ein Hotel, das ausschließlich Suiten verschiedener Art anbietet. Hierbei ist Vorsicht geboten. Während sich die Suiten in 4- und 5-Sterne Hotels in Österreich enorm von den anderen Hotelzimmern abheben, ist der Standard in machen Suite Hotels im Ausland kleiner gehalten. Die Suiten hier nennen sich so, da sie aus mindestens zwei Wohnräumen bestehen, was der Definition einer Suite entspricht. Der österreichische Maßstab einer Suite, der ebenfalls Prunk und luxuriöse Annehmlichkeiten mit einer Suite verbindet, ist in manch einem Hotel in ausländischen Ferienregionen nicht gegeben. Der Unterschied zeigt sich jedoch auch im Preis. Zahlt ihr für eine Suite in einem österreichischen Hotel Unmengen Geld, sind die Preise für Suiten in verschiedenen Ferienregionen im Ausland vergleichbar mit den Preisen für Apartments oder Ferienwohnungen.

Weitere Unterkunftsarten:

Sucht ihr eine günstige Suite für euren Urlaub? Dann schaut euch die Schnäppchen für Luxushotels an! Ganze Luxusreisen zeige ich euch ebenfalls auf meinem Blog. Habt einen tollen Urlaub und lasst euch verwöhnen!

Suchen

Ich helfe dir, eine passende Reise herauszufiltern.

Direkt zur erweiterten Suche