Endlich! Der lang ersehnte Australienurlaub ist gebucht und die Reiseplanung ist auch erfolgreich abgeschlossen. In einer Woche geht es los. Wie aufregend! Einzig der lange Flug nach Adelaide bereitet euch noch etwas Bauchschmerzen. Ihr fragt euch, wie ihr den Langstreckenflug nur überstehen sollt? Ich verrate es euch!

Machen wir uns nichts vor: Flüge nach Australien dauern lange…sehr lange! 20 Stunden und mehr tingelt man an Bord des Flugzeuges durch die Weltgeschichte, steigt ein oder sogar mehrfach um, und weiß irgendwann einfach nicht mehr, wie man noch sitzen soll, ohne das jeder Knochen des Körpers wehtut. Wer sich schon jetzt fragt, ob es das wirklich wert ist, dem kann ich direkt entgegnen: Ja, das ist es! Australien ist der Hammer und steht nicht zu Unrecht auf ungefähr allen Bucketlisten der Weltenbummlergemeinde. Jeder Flug ist irgendwann einmal vorbei und es gibt sogar ein paar Tipps, die euch dabei helfen, den Langstreckenflug nach Australien zu überstehen!

So übersteht ihr den Langstreckenflug nach Australien

Der erste Tipp, den ich für euch habe, ist relativ simpel: Machen euch Langstreckenflüge sehr zu schaffen, dann investiert lieber ein bisschen mehr eures Budgets in die Flüge. Warum? Weil schon die Wahl der Airline und die Anzahl der Zwischenstopps den Langstreckenflug nach Australien erheblich erleichtern können. Mehr Beinfreiheit und Komfort bietet euch zum Beispiel die Economy Class von Qatar Airways. Perfekt für einen solch langen Flug! Dass die Airline aus dem Nahen Osten perfekt auf Langstreckenflüge vorbereitet ist, zeigt das Beispiel des längsten Fluges der Welt, den Qatar Airways seit diesem Jahr sogar täglich anbietet. Euer Flug ist gebucht? Perfekt, dann kommen wir nun zum Eingemachten!

Handgepäck | Im Flugzeug | Jetlag

On the way to her gate

Das muss in euer Handgepäck

Bereits vor eurer Abreise könnt ihr weitere Vorkehrungen treffen, die euch später im Flugzeug helfen, den langen Flug zu überstehen. Mein zweiter Tipp bezieht sich auf euer Handgepäck für den Langstreckenflug nach Australien. Bücher, Zeitschriften, Kopfhörer und eine Nackenrolle gehören ja quasi schon zur Standardausrüstung, aber wusstet ihr, dass ihr euch auch mit bestimmten Hygieneprodukten, der richtigen Kleidung und frischem Obst den Langstreckenflug erleichtern könnt?

  • Kleidung: Eine bequeme Hose, Kuschelsocken, Sneaker statt Highheels, und ein dicker Pullover erhöhen den Wohlfühlfaktor im Flugzeug. Thrombosestrümpfe beugen der gefährlichen Gefäßkrankheit vor, die auf so langen Flügen auftreten kann.
  • Hygieneprodukte: Wer eine Zahnbürste, Deo, Kosmetiktücher und eine Bürste dabei hat, kann sich zwischendurch mal frisch machen. Den schlechten Geschmack im Mund loswerden und wieder gut riechen, wirkt oft wahre Wunder auf einem Langstreckenflug. Nasenspray und Kaugummi helfen außerdem beim Druckausgleich.
  • Verpflegung: Klar, auf den meisten Langstreckenflügen werdet ihr sowieso mit warmen Essen versorgt, aber ein bisschen frisches Obst, wie Erdbeeren, Bananen oder ein Apfel, ist eine willkommene frische Abwechslung zum Flugzeugessen. Das kann die Laune erheblich verbessern. Denkt außerdem daran, viel zu trinken, damit ihr keinen trockenen und schmerzenden Hals bekommt. Eine leere Wasserflasche oder ein Thermobecher können ohne Probleme mit an Bord genommen und dort aufgefüllt werden.
  • Entertainment: Neben Büchern und Zeitschriften könnt ihr auch euren Südaustralien-Reiseführer mit ins Handgepäck nehmen und diesen auf dem Langstreckenflug nach Australien durcharbeiten. So nutzt ihr die Zeit sinnvoll und steigert eure Vorfreude auf das bevorstehende Abenteuer. Außerdem kennt ihr so schon die coolsten Spots in Adelaide, eurem Ziel in Südaustralien. Wer gerne rätselt, kann auch ein Kreuzworträtsel oder Sudoku mitnehmen.
flug2
Bereit für den Abflug?

Auf dem Flug nach Australien

„Ready for take off!“ 24 Stunden Flug mit Stopover in Katar liegen vor euch. 24 Stunden, die ihr wohl hauptsächlich mit Schlafen, Lesen und Essen verbringen werdet. Was ihr sonst noch machen könnt und solltet, erfahrt ihr jetzt.

  • Nutzt den Zwischenstopp! Im Flieger sitzt ihr schließlich noch lange genug. Qatar Airways bietet zum Beispiel eine kostenlose Stadtrundfahrt durch Doha an, wenn ihr einen Aufenthalt von 5-12 Stunden vor Ort habt.
  • Hat euer Flugzeug die Reisehöhe erreicht, könnt ihr euch auch mal abschnallen, aufstehen und eure Glieder ausstrecken. Ein kleiner Spaziergang durch den Gang und ein paar Dehnübungen im hinteren Teil des Flugzeugs wecken die müden Knochen und helfen, einer Thrombose vorzubeugen.
  • Wer sein Smartphone, Tablet oder Notebook dabei hat, kann diese Geräte mal wieder entrümpeln. Desktop aufräumen, Apps löschen und Platz für die neuen Urlaubsfotos schaffen. Jetzt habt ihr endlich mal wieder Zeit dafür und bekommt dabei locker und sinnvoll 1-2 Stunden Flugzeit rum.
  • Wer keine Lust aufs Lesen hat, der kann sich mit dem Entertainment-Programm der Airline beschäftigen. Vorbildlich ist hier wieder Qatar Airways, die den Reisenden mit ihrem Oryx-Unterhaltungsystem bis zu 3000 Filme, TV-Programme, Songs und Dokumentationen zur Verfügung stellen. Langeweile kommt hier sicher nicht auf.
  • Wenn ihr kontaktfreudig seid, könnt ihr auf eurem Flug nach Australien andere Mitreisende ansprechen. Ihr habt schließlich das gleiche Ziel, und wer weiß, vielleicht bekommt ihr ja noch den einen oder anderen Insidertipp für eure Südaustralienreise?

Endlich angekommen! So beugt ihr dem Jetlag vor

„Meine Damen und Herren, in Kürze erreichen wir unseren Zielflughafen in Australien.“ Wenn ihr diese erlösenden Worte hört, wisst ihr, dass ihr den Langstreckenflug nach Australien gleich endlich überstanden habt. Netterweise sagt der Captain auch direkt die Ortszeit durch, ganze 9 1/2 Stunden Zeitverschiebung müsst ihr nach eurer Landung in Adelaide überwinden. Ja, auch das gehört zu einem Langstreckenflug dazu, die Zeitverschiebung! Damit ihr euren Rhythmus schnell an die neue Zeit gewöhnen könnt, habe ich abschließend noch ein paar kleine Tipps für euch.

  • Stellt eure Uhr bereits im Flugzeug um, damit ihr euch mental auf die Ankunftszeit vorbereiten könnt.
  • Eure innere Uhr sagt euch, dass eigentlich Zeit fürs Frühstück wäre, doch in Australien bricht bereits der Abend ein. Dementsprechend solltet ihr auch eure Mahlzeit planen. Nehmt lieber „schwereres“ Essen zu euch, das macht müde und stellt euren Körper auf die neue Tageszeit ein.
  • Am besten macht ihr nach der Landung noch einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft. Erstens tut ihr eurem Körper damit nach der langen Sitzerei etwas Gutes, und zweitens macht euch die Bewegung an der frischen Luft müde. Wer noch fit für etwas Sport ist, sollte dem Bewegungsdrang unbedingt nachgehen.
  • Nehmt euch für den ersten Tag / Abend nicht zu viel vor, sondern akklimatisiert euch in aller Ruhe! Euer gestresster Körper wird es euch danken.
Traveler woman waves her hand to airplane
Jetzt kann das Abenteuer Südaustralien losgehen!

Ich hoffe, dass ich euch mit meinen Tipps für euren Langstreckenflug nach Australien etwas die Angst vor der langen Anreise nehmen konnte. Denkt immer daran: Irgendwann ist auch der längste Flug vorbei und ihr könnt einen tollen Urlaub in Down Under verbringen. In meinem Reisemagazin zeige ich euch natürlich auch, was ihr in Südaustralien erleben könnt, und welche Highlights dieser aufregende Bundesstaat für euch bereithält. Ich wünsche euch eine gute Reise und freue mich über eure Fotos und Erfahrungsberichte aus Down Under!

Lust auf Südaustralien bekommen?

Hier geht es zu meiner Südaustralien Themenwoche ◄