Die nächsten Ferien stehen vor der Tür und ihr verzweifelt mal wieder an der Planung eures Familienurlaubs? Ich gebe euch fünf Tipps, mit denen euch ein grandioser Urlaub mit der Familie sicher ist.

Es ist doch immer wieder das Gleiche: Schon bei der Anreise gibt es Streitereien auf der Rückbank, am Urlaubsziel angekommen, ist es eigentlich viel zu heiß und im Hotel trifft sich jeden Abend das Partyvolk und lässt die Nacht zum Tag werden. Und schon wieder kommt ihr völlig unerholt und genervt aus eurem Familienurlaub zurück. Dabei geht es doch um die schönste Zeit des Jahres und genau deshalb gebe ich euch jetzt die fünf wichtigsten Tipps mit auf den Weg, mit denen der Familienurlaub für jeden von euch ein tolles Erlebnis wird.

5 Tipps für euren Familienurlaub

Anreise

Urlaubsziel | Unterkunft

Urlaubsgestaltung | Gemeinsame Zeit

Auf in den Familienurlaub

Familie-am-Strand-iStock-891713034

1. Angenehme Anreise

Bevor ihr euch als Familie auf eine passende Destination einigt, muss erstmal geklärt werden, ob eine Nah- oder Fernreise in Frage kommt. Soll es ein tropisches Ziel sein oder wollt ihr dem europäischen Winter entfliehen, müsst ihr meist schon ein paar tausend Kilometer hinter euch lassen. Doch so eine Flugreise muss gut vorbereitet sein. Je kleiner die Kinder sind, desto mehr müsst ihr sie auf die Sicherheitskontrollen am Flughafen vorbereiten. Für den Flug selbst solltet ihr – je nach Alter des Kindes – Schnuller oder Bonbons einpacken, um den Druckausgleich zu erleichtern.

Mit Bus und Bahn seid ihr im Nu am Meer oder in den Bergen

Doch nicht jeder fliegt gerne und bei manchen Familien kommen weit entfernte Ziele gar nicht in Frage. Zum Glück ist die eigene Anreise bei vielen tollen Destinationen kein Problem. Egal, ob ihr das eigene Auto vollladen oder mit Bus und Bahn in den Urlaub fahren wollt – rasend schnell seid ihr am Meer oder in den Bergen in Österreich oder einem unserer Nachbarländer. Vergesst nicht Snacks, Getränke und Spielzeug für die Zeit der Anreise einzupacken.

Happy kids travelling by car

2. Familienfreundliches Urlaubsziel

Jetzt sollte die wohl wesentlichste Frage geklärt werden: Wo genau soll der nächste Urlaub eigentlich hingehen? Also gilt es festzulegen, welche Art von Urlaub für euch als Familie in Frage kommt: eine Städtereise, ein Erlebnis- oder ein Erholungsurlaub? Bei vielen Destinationen könnt ihr sogar das eine mit dem anderen kombinieren.

Tipps für die richtige Destination

In Griechenland oder Spanien könnt ihr eure Tage am Strand genießen, mal einen Wandertag einlegen und die Natur erkunden oder einen Tagesausflug in die nächste Stadt unternehmen. In Italien lässt sich ein Kultururlaub wunderbar mit Naturerlebnissen und Erholung verbinden. Destinationen wie Ägypten bieten vor allem Erholungsurlaub am Strand und Hotelpool mit Schönwettergarantie. Auch unsere Nachbarländer Deutschland, Italien oder ein Urlaub im eigenen Land machen einiges her.

3. Richtige Unterkunft

Habt ihr euch entschieden, wohin der Familienurlaub gehen soll, stehen euch unzählige Unterkünfte zur Wahl.

Doch wie entscheidet man, welche die Richtige für einen Urlaub mit euren Kindern ist? Sind die Kids noch im Kleinkindalter, bieten sich Hotelanlagen speziell für Familien mit sogenannten Kidsclubs an, wo sich die Kleinen bei Tanz, Musik und Entertainment austoben können. An den Poolanlagen könnt ihr gemeinsam Zeit mit ihnen verbringen und euch beim Essen verwöhnen lassen. Solch ein Konzept verfolgen auch die neuen Calimera-Hotels von DERTOUR. Dabei soll eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen werden, damit sich die Kleinen und Großen wie Zuhause fühlen.

Familie-im-Hotelpool-shutterstock_617395232

Im Fokus stehen die geräumigen Zimmer, in denen die ganze Familie mit bis zu vier Personen gemeinsam urlaubt und sich trotzdem nicht auf die Füße tritt. An großen Familientischen im Speisesaal könnt ihr zusammen lokale Leckereien verspeisen und es gibt Essen, das auch den Kleinen schmeckt. Das Beste ist, dass sich eure Jüngsten im Kidsclub amüsieren können, während für die große Schwester oder den großen Bruder die Lounge mit Kickertisch und Co. wartet.

Genießt die gemeinsame Zeit fern vom Alltag

Wollt ihr euch im Urlaub lieber selbst versorgen und unter euch sein, bietet sich eine Ferienwohnung oder ein Campingurlaub an. Packt euch einfach ein paar Gesellschaftsspiele und Malsachen ein, zaubert zusammen das Frühstück und das Abendessen und genießt die gemeinsame Zeit fern vom Alltag.

Guru Tipp: Besonders empfehlen für einen gelungenen Familienurlaub kann ich euch übrigens das Playa Esperanza Resort auf Mallorca. Dieses Hotel habe ich extra für euch besucht und euch meine Eindrücke wie immer in einem Guru on Tour Video zusammengefasst. Seht selbst, was euch vor Ort erwartet:

Video: Urlaubsguru

4. Abwechslungsreiche Urlaubsgestaltung

Das perfekte Ziel ist gefunden und auch ein Hotel, das allen gefällt und ins Reisebudget passt, ist gebucht. Doch wie geht’s nun weiter? Im Familienurlaub soll niemand zu kurz kommen, die gemeinsame Zeit als Familie steht im Vordergrund und ein bisschen Erholung muss ebenfalls sein.

Beschäftigung für Zwischendurch

Packt am besten Beschäftigung für Zwischendurch ein. Die Autofahrt oder der Flug, die Wartezeit bis zum nächsten Kidsclub Event oder dem Abendessen können ganz schön lang werden. Utensilien zum Malen sowie Bücher und Hörspiele können Abhilfe schaffen.

Mit der Destination und der ausgewählten Unterkunft habt ihr euch schon ein Stück weit entschieden, wie der Urlaub gestaltet werden soll: So bieten Resorts und Hotelanlagen wie die Calimera Clubs tolles Entertainment für die Kinder und dank der vorgesorgten Verpflegung kommt auch eure Erholung im Urlaub nicht zu kurz. Ist euer Alltag für gewöhnlich eher stressig oder ereignisreich wollt ihr vielleicht ein bisschen in der Natur abschalten. Städtereisen können den Kleinen ebenfalls Spaß machen und viele Sehenswürdigkeiten bieten Familientickets oder kostenlosen Eintritt für die Kids.

Mutter-mit-Kindern-auf-Staedtereise-iStock-825684160

Steht ein Freizeitpark auf dem Programm, solltet ihr euch frühzeitig um Tickets kümmern, so steigt die Vorfreude für die Kids noch mehr und es kann nichts mehr schief gehen. Manchmal muss aber nicht alles im Voraus geplant werden, im Urlaub soll es schließlich entspannt zugehen, also lebt auch einfach mal in den Tag hinein und schaut spontan, wonach euch der Sinn steht.

5. Gemeinsame Zeit verbringen

Die gemeinsame Zeit, vom Alltagsstress abzuschalten und Spaß zu haben ist für euch alle das Wichtigste, also solltet ihr schon den Urlaub gemeinsam als Familie planen.

Fragt doch die Kids einfach mal, worauf sie Lust haben: Wollen sie ans Meer oder in die Berge? Wollt ihr alle gemeinsam kochen oder euch lieber am All Inclusive Buffet bedienen? Überlegt euch zusammen, was ihr euch anschauen wollt und lasst die Kinder mal beim Packen helfen – auch wenn es dann ein bisschen länger dauert, steigert das die Vorfreude auf den Familienurlaub noch ein bisschen mehr. Am Urlaubsziel angekommen, könnt ihr gemeinsam am Frühstückstisch den Tag planen – so sind die Chancen auf zufriedene Gesichter beim Abendessen noch größer. Und genau daran werdet ihr euch dann nach eurem Urlaub erinnern, die gemeinsame Zeit und die schönen Momente, die ihr alle als Familie genießen konntet.

Familie-beim-Koffer-packen-iStock-951170976

Der Familienurlaub kann kommen

Dann kann es ja jetzt in den lang ersehnten Familienurlaub gehen. Ob mit Auto, Zug oder Flugzeug, als Pauschal- oder Individualurlaub – eine schöne Zeit werdet ihr als Familie ganz sicher haben!

Familienurlaub buchen

Weitere spannende Artikel